JuLis NRW wählen Vorstand: Tubes aus OWL gewählt

Die Jungen Liberalen NRW haben auf ihrem 85. Landeskongress in Erkelenz ihren Landesvorstand neugewählt.

Aus Rheda-Wiedenbrück wurde Yannick TUBES (21) mit 92% als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt, damit ist der ostwestfälische Bezirksverband nach knapp ein Jahr Abstinenz wieder im Land vertreten. Als Landesvorsitzender kandidierte zum vierten Mal der Langenfelder Student Moritz KÖRNER (25). Er ist mit 82% im Amt bestätigt worden.

Seine Stellvertreter sind Frederik SCHORN (24) aus Weilerswist, Eva RICKEL (24) aus Gelsenkirchen und Teresa WIDLOK (27) aus Bochum. Zum Schatzmeister wurde erneut Roman MÜLLER-BÖHM (23) aus Mühlheim gewählt.

Den Vorstand komplettiert die Beisitzerriege aus Joachim KRÄMER (25, Köln), Fabian GRIEWEL (19, Welver), Christian KLEY (19, Köln), Maya SASTGES (18, Kaarst) und Eric SCHEUERLE (17, Viersen).

Zur Bilanz von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ein Jahr vor den NRW-Landtagswahlen sagte KÖRNER in seiner Rede: „Dieses Land braucht keine Ministerpräsidentin, die wie ein Schulmädchen nach ihrem Spickzettel suchen muss, wenn sie nach den Zukunftsaufgaben des Landes gefragt wird. 2017 kämpfen wir für den Politikwechsel in NRW und die Ablösung der amtsmüden rot-grünen Landesregierung.